«Eulen-Award» 2011

Das Siegerprojekt «Runder Tisch Science et Cité zum Thema Demenz» ist im Zentrum für Gerontologie der Universität Zürich entstanden.

Eulen Award Gewinner 2011
Philippe Perrenoud (l.), Regierungsrat des Kantons Bern, bei der Preisübergabe an die GewinnerInnen

Das Projekt unter Leitung von Frau Dr. Caroline Moor verbindet Forschung und Praxis in vorbildlicher Weise. Am «Runden Tisch Science et Cité zum Thema Demenz» haben rund zwei Dutzend erfahrene Angehörige, Praxisfachleute und Forschende gemeinsam in einem partizipativen Verfahren ein Forschungsprojekt zur Lebensqualität bei der häuslichen Betreuung von demenzkranken Familienangehörigen lanciert, dieses ausgewertet und anschliessend konkrete Empfehlungen zuhanden aller von der Thematik betroffenen Personen, Institutionen, Behörden sowie der breiteren Gesellschaft erarbeitet. Dieses pionierhafte Forschungsprojekt hat demonstriert, dass partizipative Forschung für die Beteiligten, die Wissenschaft und die Praxis eine Reihe von Vorteilen bietet.

Die aufschlussreiche Broschüre «Menschen mit einer Demenz zuhause begleiten» finden Sie auf der Homepage des Zentrums für Gerontologie:

www.zfg.uzh.ch