Zweck Die Stiftung generationplus ist der Gemeinnützigkeit verpflichtet. Die Stiftung generationplus wurde 2006 gegründet. Sie wird durch Sponsorengelder finanziert. Ziel der gemeinnützigen Stiftung ist es, innovative Projekte im Rahmen des alle zwei Jahre stattfindenden «Eulen-Award» zu fördern, welche die Lebenssituation älterer Menschen verbessern.

Die Stiftung generationplus bezweckt die Unterstützung und Förderung von
 
  • Projekten zur Verbesserung des körperlichen und geistigen Wohlbefindens von älteren Menschen;
  • Projekten zur Betreuung und Pflege von älteren Menschen;
  • Projekten zur beruflichen Neuorientierung nach dem Alter 50; 
  • Weiterbildungs-, Mobilitäts- und Kommunikationsangeboten für ältere Menschen; 
  • Universitäten, Fachhochschulen, Institutionen und Organisationen, die im Bereich der Altersforschung und der Verbesserung der Lebensqualität und Autonomie von älteren Menschen tätig sind; 
  • und die Vergabe von Anerkennungspreisen an Personen, Institutionen und Organisationen, die sich für die vorgenannten Zwecke der Stiftung verdient gemacht haben. 


Die Stiftung generationplus ist in der ganzen Schweiz tätig. Sie ist gemeinnützig und nicht gewinnstrebig.

Die Stiftung generationplus unterstützt jedoch nur Projekte, welche im Rahmen des «Eulen-Award» prämiert werden. Bitte reichen Sie deshalb keine Gesuche um finanzielle Unterstützung ein, danke.

              

 

Aktuelles

Online-Anmeldung «Eulen-Award»

Die Anmeldung für den «Eulen-Award» 2017 ist noch bis zum 14. Juni 2017 möglich.

Aktuelle Ausgabe
EulenBlick 1/17
Kontakt

Toni Bortoluzzi, alt Nationalrat

Präsident der Stiftung